Canada visa consultants in Oman

Heute kommen Hunderte von US-amerikanischen, europäischen und kanadischen Bürgern in Panama an, die nach einem Rückzugsort in den Bergen oder einem Strandhaus suchen. Da die meisten von ihnen Rentner sind, fordern sie nicht selten Informationen an, wie man Vermögen kostengünstig und zügig auf die Erben überträgt. Es ist sehr sicher, Immobilien in Panama zu kaufen, da es einfach ist, Ihren Nachlass nach dem panamaischen Rechtssystem zu planen. In Panama gibt es mehrere juristische Personen für die Nachlassplanung, die in Nordamerika und Europa verwendet werden.

Wenn Sie als Ausländer Vermögenswerte in Panama besitzen und vergehen, können Ihren Erben Anwaltskosten und zeitaufwändige Verfahren entstehen, wenn Sie einige einfache Regeln nicht befolgen, um Nachlass zu erleichtern oder zu vermeiden. Bei der Planung Ihres Nachlasses können Sie mehrere Möglichkeiten haben, zum Beispiel das Fehlen eines Testaments, ein Testament, Sondermietverhältnisse, Privatstiftungen und Trusts.

Fehlen eines Willens

Wenn Sie kein Testament haben, bedeutet das Sterben des Testaments – ohne eine Methode zur Übertragung von Eigentum zu schaffen -, dass das Eigentum gemäß dem Recht der jeweiligen Gerichtsbarkeit verteilt wird. Nach panamaischem Recht wird der Nachlass ohne Testament und ohne überlebenden Ehegatten an die Kinder und die nächsten Nachkommen der Kinder geerbt, wenn ein Kind gestorben ist Diskret Immobilien. Wenn keine Nachkommen vorhanden sind, erben die Eltern. In Abwesenheit von Nachkommen und Eltern erben die nächsten Vorfahren. Gibt es hingegen einen überlebenden Ehegatten, so erben der überlebende Ehegatte, die Kinder und die nächsten Nachkommen der Kinder, wenn ein Kind gestorben ist. Wenn Sie überhaupt keine Verwandten haben, wer nimmt das alles auf? Ja, Sie haben Recht, die Regierung, die Gemeinde Ihrer letzten panamaischen Adresse, um genau zu sein.

Es ist nicht die beste Wahl, ohne Testament zu sterben, da das Eigentum nach dem Zivilrecht verteilt wird, nicht wie Sie es wünschen. Darüber hinaus werden sowohl Ihr Testamentsvollstrecker als auch der Vormund für Ihre minderjährigen Kinder nach den gesetzlichen Kriterien von einem Richter ernannt. Wenn keine Erben vor dem Richter erscheinen, erbt die Gemeinde, in der sich Ihr Wohnsitz befindet.

Ein Wille

In bestimmten Fällen empfiehlt sich ein Testament als Instrument der Nachlassplanung, d.h. B., wenn Sie keine Zeit haben, sich auf einen umfassenden Plan einzulassen, oder wenn es sehr unwahrscheinlich ist, dass Sie in naher Zukunft sterben Immobilien-Lexikon. Wenn Sie kein Vermögen haben, aber einen persönlichen Vormund für Ihre Kinder benennen oder Ihre Organe spenden möchten, ist ein Testament ein adäquates Instrument. In einigen Fällen, wenn Sie bereits über einen gründlichen Nachlassplan verfügen, wie z. B. eine Reihe von Trusts und Privatstiftungen, möchten Sie möglicherweise ein Testament als Ersatztestament, um plötzlich erworbenes Eigentum zu veräußern.

In einigen Ländern wie Spanien und Kolumbien, um nur einige zu nennen, wurde die Verfügungsfreiheit über das Vermögen durch ein Testament eingeschränkt: Ein Teil des Nachlasses muss von den nächsten Verwandten geerbt werden, ein anderer Teil muss von einem beliebigen Verwandten geerbt werden und der letzte Teil kann uneingeschränkt entsorgt werden. Nach den Zivilgesetzen von Panama besteht absolute Freiheit, über Ihr Vermögen nach dem Tod zu verfügen; man kann das ganze Anwesen buchstäblich dem Mädchen von nebenan überlassen, mit Ausnahme der Gelder, die den Kindern und/oder den Eltern und/oder dem Ehepartner als Unterhalt geschuldet werden. Andererseits sind Testamente immer widerruflich; es kann ein neues Testament verfasst werden, bei dem das vorherige ohne Rechtswirkung bleibt.

Es gibt verschiedene Arten von Testamenten, die vom panamaischen Zivilgesetzbuch autorisiert sind. Die wichtigsten sind: Handschriftliches oder holografisches Testament: sollte in der Handschrift der Person, die das Testament erstellt, geschrieben, datiert und unterschrieben werden. Könnte sich in einem versiegelten Umschlag befinden oder nicht und wird normalerweise nicht bezeugt. Offenes Testament: vor einem Notar und drei Zeugen verfasst, das Dokument wird im Notariatsarchiv aufbewahrt, eine Kopie wird dem Testamentsersteller ausgehändigt, jeder kann Zugang zum Dokument haben. Geschlossenes Testament: von der Person verfasst, die das Testament erstellt, in einem Umschlag, der vom Notar sorgfältig verschlossen werden muss, und dem Unterzeichner zurückzugeben ist. Der Inhalt des Dokuments ist nur demjenigen bekannt, der das Testament verfasst hat. Nach dem Tod der Person wird das Testament von dem für das Nachlassverfahren zuständigen Richter eröffnet. Nunkupatives Testament: auch mündliches Testament genannt, ist gültig, wenn die Person vom unmittelbaren Tod bedroht ist, ihren letzten Willen vor fünf Zeugen äußert und innerhalb von zwei Monaten danach stirbt.

Ein in einer Fremdsprache verfasstes Testament erfordert die Anwesenheit von zwei offiziellen Übersetzern, die von der Person, die über ihr Vermögen verfügt, ausgewählt werden, um das Dokument ins Spanische übersetzen zu lassen. Ein Testament, dem diese Formalität fehlt, kann annulliert werden. Es gibt mehrere gesetzlich vorgeschriebene Formalitäten, um den Willen des Verstorbenen zu schützen; ein gut ausgebildeter Notar kann Ihnen helfen, alle rechtlichen Formalitäten zu erfüllen und Ansprüche gegen die Gültigkeit des Testaments zu vermeiden.

By Adam

Leave a Reply

Your email address will not be published.